Loading...

Coburg hält kreativ Abstand

Startseite/Marketing/Coburg hält kreativ Abstand

Abstand halten! – aktuell gibt es Aufkleber, Plakate und andere Hinweise, die uns ständig daran erinnern aufeinander acht zu geben und den vorgeschriebenen Abstand einzuhalten. Dass auch hier Stadtmarketing-Ansätze zu originellen Lösungen finden, zeigt einmal mehr, wie Herausforderungen großartige kreative Prozesse in Gang setzen können.

Als die Hochschule Coburg nämlich vor kurzem Ideenwerkstätten unter dem Titel „Coburg contra Corona“ durchführte, ließ ein Einfall den Coburger Stadtmarketingmanager direkt aufhorchen. Der Slogan „1,50 Meter sind fei“ wurde dort mit wahlweise 25 Coburger Klößen, 5 Coburger Bratwürsten oder 3 Samba-Trommeln auf einem Plakat präsentiert und regten Designerin Katrin Planner dazu an, dieses witzige Konzept für die Bodenmarkierungen auf ein Klebeband zu drucken.

So wird das sensible Thema „Abstand halten“ mit den typischen Coburger Motiven gepaart und sorgt so vielleicht für den ein oder anderen Schmunzler beim Einkaufen. Trotz einiger Schwierigkeiten bei der Realisierung fanden die innovativen Oberfranken eine technisch passende Lösung, welche sogar Einzelhändlern, Dienstleistern und Gastronomen die Möglichkeit bietet, individuelle Wünsche auf die Klebebänder zu drucken.

Individuell, witzig und aktuell – ein tolles Beispiel für Stadtmarketing!

Mehr frische Impulse? Einmal in der Woche sende ich dir den Newsletter mit Gedanken, Fragen – und Anregungen. Schau rein und meld dich an.

Newsletter

Ähnliche Artikel zum Thema:

Coburg hält kreativ Abstand

Juni 12th, 2020|

Abstand halten! – aktuell gibt es Aufkleber, Plakate und andere Hinweise, die uns ständig daran erinnern aufeinander acht zu geben und den vorgeschriebenen Abstand einzuhalten. Dass auch hier Stadtmarketing-Ansätze zu originellen Lösungen finden, zeigt einmal mehr, wie Herausforderungen großartige kreative Prozesse in Gang setzen können. [...]

2020-07-02T14:43:39+00:00
Nach oben