Der Online-Handel boomt. Allein Weihnachten 2017 wurden an Spitzentagen mehr als 15 Mio. Pakete in Deutschland versandt. Ist es also wahr: Die Innenstädte und Einzelhändler werden nicht mehr gebraucht? Wir glauben nicht. Es wird anders, aber es wird. Wenn die lokalen Einzelhändler entweder Dinge anbieten, die Online nicht verfügbar sind, oder wenn sie Methoden des Online Handels in die Offline-Welt transformieren. Lokale Produkte - zu shoppen beispielsweise im Finsterwalder Heimatladen https://www.mein-heimatladen.com/ geht online, aber auch offline. Dann ist ein Schwätzchen mit dabei, die lokalen Jobangebote und Neuigkeiten für alle können diskutiert werden. Regional ist in. Frische ist in. Das bekomme ich nunmal nicht online. Persönliche Beratung ist nach wie vor im Trend, auch das geht nicht online. Das Thema “Andere Kunden kauften auch”, kann man über die Auslage, die persönliche Beratung und/oder themenorientierte “Pakete” spielen. Vielleicht können auch Einzelhändler aus den Städten darüber nachdenken, ihre Waren zu liefern, Abends länger zu öffnen oder auch, ihre Kunden mit besonderem Mehrwert anzusprechen (lokale Modenschau, Kochkurs mit den neuesten Küchenmaschinen oder Crash-Kurs im Schuheputzen für Eilige). Ideen gibt es viele, einige davon auch bei uns. Wir freuen uns auf Ihr Anliegen.

Kontakt
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen