Im Gegensatz zum Marketing von Produkten, bei denen die Produkte anfassbar und prüfbar - und gegebenenfalls zurücksendbar sind, gibt es das virtuelle Angebot eines Stadtbesuches. Da weiß man vorher nie so genau, was man bekommt. In Städten sind die Verantwortlichen (berechtigterweise!) oft so überzeugt von ihrer Stadt und deren Schönheit, dass sie meinen, es reicht, die Stadt einfach bekannt zu machen, dann strömen die Gäste scharenweise dahin. Doch das ist eben heute nicht so: Vor dem Marketing und den Maßnahmen steht ein Konzept, das hinterfragt, was das Städtchen zu bieten hat, wie die Einwohner ihre Stadt sehen und welche Zielgruppe an Gästen überhaupt zu der Stadt passt.

Viele Städte sehen nach wie vor Marketing vor allem als Aufgabe, Gäste zu „überzeugen“, Ihre Stadt zu besuchen. Ich denke, es ist sehr viel schöner die „richtigen Gäste“ EINZULADEN, die Stadt zu erleben. Es kann sein, dass “überzeugte” Gäste tatsächlich in die Stadt kommen. Aber wenn sie nicht finden, was die vollmundigen Claims versprechen, werden sie mit einem schalen Gefühl die Stadt verlassen und nicht wiederkommen. Sie werden auf Facebook nicht begeistert kommentieren und ihren Freunden abraten die Stadt zu besuchen. Schlecht.

Unser Ansatz ist die Frage, was potenzielle Gäste wirklich wollen. Die meisten – fast alle Reisenden, die ich kenne, wollen eine authentische Erfahrung. Diese bekommen sie, wenn die Stadt gastfreundlich ist. Der beste Weg, herauszufinden, wie sehr gastfreundlich eine Stadt ist, ist es Gäste, die da sind, tatsächlich zu fragen. Gäste wollen „abgeholt“ werden, sich wohl fühlen. Das Wohlfühlen kann die beste Broschüre, der beste Instagram-Account und der beste Weblog nicht ersetzen, das können nur die Bewohner, Gastgeber und Touristiker selbst erzeugen.

Daher: Binnenmarketing kommt vor Außenwirkung. Das Produkt muss stimmen, damit es sich an die richtige Zielgruppe verkauft.

Kontakt
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok