Loading...

Dein Marketingplan

Startseite/Marketing/Dein Marketingplan

Drei Thesen, warum du keinen Plan für deine Kundengewinnung brauchst

Du kennst mich schon eine Weile. Ich bin die, die immer wieder mit Kunden ungewöhnliche Dinge macht. Entweder gibt es bei mir eine fulminante Ideenexplosion, wenn es um das Marketing meiner Kunden geht. Oder es gibt ein paar dicke Turnschuhe, warmen Tee, einen Rucksack und ne ordentliche Klappstulle und einige Fragen und wir gehen raus, zum BusinessPilgern. Ich war letztens mit der ersten Kundin in diesem Jahr am Start. Sie fragte mich rundheraus: “Was soll ich denn mit einem Plan?” Ich habe geantwortet und wir konnten uns verständigen, dass in bestimmten Themen und aus Effizienzgründen ein Plan nicht das schlechteste Mittel ist, um zum Ziel zu kommen. Aber hier teile ich heute mit dir, wann DU keinen Plan für deine Kundengewinnung brauchst.

  1. Deine Kunden rennen dir die Bude ein. Es sind deine Wunschkunden, die voller Dankbarkeit und Demut deine Leistungen empfangen. Sie zahlen Höchstpreise und du musst dich verstecken, damit sie nicht bei dir kaufen wollen. 
  2. Du hast kein Ziel. Man weiß sowieso nicht und zweitens kommt es anders und überhaupt. Das Leben ist dazu da, sich treiben zu lassen und den Möglichkeiten hinzugeben. 
  3. Du hast so viel Geld geerbt und stetig fließt Geld nach, so wie bei Wham “Last Christmas”, dass es völlig egal ist, wie viel Geld du ausgibst. Du könntest dir, wenn du wölltest, die Süddeutsche und RTL zum Sonntagscafé kaufen. Also, hau raus, was immer du hast.

Wenn das bei dir so ist, dann beglückwünsche ich dich von Herzen. Erkennst du dich nicht wieder, lieber Leser, dann macht es vielleicht Sinn, doch mal über ein gezieltes Marketing nachzudenken. Und wenn du planvoll Marketing machen und spontan an einem Wintertag pilgern magst, meld dich doch gerne bei mir. Ich freue mich!

Mehr frische Impulse? Einmal in der Woche sende ich dir den Newsletter mit Gedanken, Fragen – und Anregungen. Schau rein und meld dich an.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Pilgergedanken

Juni 3rd, 2021|

Gestern war ich in León. Das könnt echt ne Stadt für mich sein. Reichlich Kneipen - und was für welche. Fahr oder besser, lauf nach León und belohne dich für deine Mühen mit einem Glas Wein. [...]

Was ist eigentlich wirklich wesentlich?

Juni 1st, 2021|

Gestern habe ich beim Pilgern darüber nachgedacht, wie unterschiedlich all die Pilger den Weg wahrnehmen und die Frage mit mir rumgetragen, was eigentlich wirklich wesentlich ist. Die eine Pilgerin - aus Frankreich, sieht es eher als [...]

Durch den Schnee direkt zur Mitte des Jakobsweges.

Mai 30th, 2021|

Heute bin ich durch den Schnee gewatet…  Also, direkt durch den Flusen-Schnee der Pappeln. Das erinnert mich sehr an meinen letzten Jakobsweg-Besuch. Das war im frühen März - und da war tatsächlich noch Schnee! In Sahagun, [...]

Warum Marketing beim Pilgern besser funktioniert?

April 16th, 2021|

Wie der Jakobsweg dein Marketing unterstützen kann: Gute Ideen entstehen im Gehen. Das BusinessPilgern ist eine wunderbare Einrichtung. Denn diese Tage war ich wiedermal mit einer Kundin draußen, auf dem Jakobsweg. Diese historischen Wegenetze ziehen sich [...]

Las Vegas trifft Ossi Syndrom in Dubai

Dezember 18th, 2020|

Ich bin in einer Zeit groß geworden, als Bananen gegen Zeitungen getauscht wurden. JA. Du hast richtig gehört. Zeitung gegen Banane und Banane gegen Zeitung. In der DDR, in der ich aufgewachsen bin, gab es bestimmte Zeitschriften, [...]

2020-03-29T15:31:46+00:00
Nach oben