Loading...

Die Bottroper BergmannsAmpeln

//Die Bottroper BergmannsAmpeln

Bottrop ist eine Bergbaustadt – und sie hat demnächst bald etwas ganz besonderes: Bergmannsampel-Männchen.

Was den Berlinern der Ampelbär ist, das ist den Bottropern die Bergmannssilhouette, die den Weg zum Gehen oder Stehen weist und aus den Ampeln heraus die Identität der Stadt unterstreicht. Wir finden, eine gute Idee!

Generell empfehlen wir allen unseren Städten, Unternehmen und Kommunen, zunächst herauszufinden, was die Kommune, das Unternehmen im Kern – im Wesenskern ausmacht. Denn, das ist wie bei den Menschen. Jede(r) ist anders, jeder hat einen  besonderen Kern in sich, den es lohnt zu entdecken, blank zu polieren und der Öffentlichkeit zu präsentieren. Das geht nicht immer ohne Schmerzen ab, denn sich zu zeigen, erfordert Mut und Stärke. Und natürlich die richtige Strategie. Wir setzen in unserem Marketingprozess darauf, eben diese Stärken herauszuarbeiten und klar zu kommunizieren. Sie müssen dabei gar nicht so tief graben, sondern auf das Naheliegende setzen, wie die Bottroper. Was sich nicht darstellen lässt, sind leere Leitbilder voller allgemeiner Worte, wie innovativ, freundlich, zukunftsfähig, attraktiv.

Bei diesen Worten sieht jeder etwas anderes. Das Gehirn braucht Übersetzungsenergie, um sich vorzustellen, was genau jetzt an der Stadt attraktiv ist. Wenn man – ohne Bottrop zu nahe zu treten und nur als Beispiel gedacht, sagt: Bottrop ist die Stadt mit den Bergleuten. Dann passt das. Das kann ich mir vorstellen. Ich kann mir auch vorstellen, wenn die Kurstadt Bad Liebenwerda sich selbst als Stadt der Herzen bezeichnet. Eine Stadt voller Herz. WIe schön. (Und von uns). Jedesmal, wenn wir dort sind, freuen wir uns über die vielen Herzen der Stadt. Mein Impuls ist heute: Was ist denn die Stärke Ihrer Stadt? Wenn Sie im Bereich der Eigenwahrnehmung möglicherweise eine Herausforderung haben, das Wesentliche zu sehen, holen Sie sich doch Hilfe von außen. Eine moderierte Workshopreihe reicht oft schon, um die eigenen Stärken ganz anders wahrzunehmen.

Bildquelle: -/Stadt Duisburg/dpa

2019-11-15T12:26:21+00:00