Selbstwirksamkeit im Business.
Das Wirk-Paradoxon

Selbstverwirklichung hat mit erfolgreichem Business nichts zu tun. 

WHAT??? Jana! Schreibst und sagst du nicht andauernd, dass ich mich selber spüren soll und in meiner ganzen Authentizität bleiben soll? Schreibst du nicht und sagst es auch immer wieder, dass ich ICH sein soll?

Klar. 

Hör jetzt rein und erfahre

Was willst du wirklich?

Wenn du dich immer wieder fragst, was jetzt das Richtige ist, hol dir jetzt das Workbook, in dem du dich deinem „Wofür“ näherst.
Zusätzlich erhältst du meinen Newsletter und du verpasst so keine neue Folge meines Podcasts mehr.

Selbstwirksamkeit im Business.
Das Wirk-Paradoxon

So mal Butter bei die Fische:

Selbstverwirklichung hat mit erfolgreichem Business nichts zu tun. 

In diesem Podcast nehme ich die mit ins Wirk-Paradoxon.

Ich bin seit 20 Jahren Marketingberaterin.

Meine Kundinnen sind Businessfrauen und kleine Städte.

Für beide tue ich, was ich am besten kann: Ich helfe ihnen, sich authentisch zu zeigen und so genau die Menschen anzuziehen, die sie sich wünschen.

Ohne Verbiegen und irgendwelche Guru-Spielchen. Ich habe bis jetzt 3 Bücher veröffentlicht und schreibe derzeit an 2 weiteren. Mein Marketingbuch „Echt jetzt?!?“ ist kein klassisches Lehrbuch sondern ein Buch voller Geschichten, anhand derer du eine fette Motivation bekommst, dein Marketing noch mal spielerisch und neu zu denken (oder endlich mal anzupacken).

Derzeit arbeit ich an der 2. völlig neuen Auflage zum Marketingbuch.  

Ich podcaste seit Jahren, habe einen feinen Newsletter für Businessfrauen.

Dieser Podcast wird im August 5 Jahre jung

Ich habe übrigens mein Marketingbuch zu verkaufen. Das kannst du erwerben, indem du hier klickst www.echt-jetzt-buch.de.

Andere Podcasts von Jana
Ildiko von Kürthy Eine halbe Ewigkeit
Ildiko von Kürthy Eine halbe Ewigkeit

„Eine halbe Ewigkeit“ von Ildiko von Kürthy gehört zu den “Must-reads” für Businessfrauen. Warum erfährst du im Podcast.

Was passiert denn nach dem Happy End? Dann kommt das Leben, Kinder, die Raten fürs Haus und der Alltag.

Weiterlesen »
Marketingplan Inhalt
Marketingplan – Inhalt

Ohne Plan entsteht kraftraubend enttäuschendes Chaos.
Lass mal durchgehen, was in so einen Marketingplan reingehört.
Ich nenn das DUESSie. Und das alles verbindende Wir.
Was genau das ist, erzähle ich im Podcast.

Falls du mehr
mehr Freiheit<br

Weiterlesen »
Echt sein als Businessfrau
Echt sein als Businessfrau

ich zeige dir in diesem Podcast
Warum Hygge Echt sein kreiert
welche 4 Schritte du gehen solltest, um echt zu sein als Businessfrau
UND erfolgreich
Wieso Umwege manchmal ganz ganz hilfreich sind
Am Ende habe ich eine

Weiterlesen »

Inhaltsverzeichnis

Echt bleiben und trotzdem erfolgreich??

Das sollst du auch. Du sollst und darfst DU bleiben. Oder auch gerne im Laufe dieses Buches ins DU hineinwachsen. Das Ding, worüber wir hier reden, der Stoff aus dem die Träume sind, heißt DU-Marketing.

Nicht ICH-Marketing. Warum?

Weil du, wenn du etwas verkaufen möchtest, und davon geh ich mal aus, weil du ja hier bist. 

Keiner kauft!

Keine, wirklich Keine, kauft etwas, weil sie dich sympathisch und ach so authentisch finden. Auch Männer tun das nicht. Isso. Denn, jeder Mensch dreht sich zuerstmal um sich selbst.

So ist das. 

Evolution auch im Marketing

Im Prinzip ist das ja im Sinne der Evolution.

Es ergibt gar keinen Sinn, zuerst die anderen zu retten und am Ende selber tot zu sein.

Selbst-Wirk-Paradoxon

Da isses, das Selbst-Wirk-Paradoxon.

Einerseits müssen wir wirksam sein, damit wir andere auf ihrem Weg unterstützen können – andererseits drehen sich alle Menschen zuerst um sich selbst.

Paradox.

Kannste jetzt super blöd finden. Du kannst aber eben auch mit mir an deiner Seite den Weg gehen, dazu, dass Menschen, die richtigen Menschen, bei dir was kaufen.

Auflösung des Paradoxons

Wie kannst du das Paradoxon wenigstens ein Stück weit aufdröseln?

Lass mal anders rangehen: Wir stellen fest:

Nur nett verkauft nicht

Deine Wunschkunden werden also NICHT bei dir kaufen, NUR weil du nett, sympathisch und wild bist.

Sollst du daher nicht mehr nett, sympathisch und wild sein? Auf keinen Fall. Du bist genau das, was du bist, nämlich DU.

Und wie bekommst du Kunden?

Wie kriegen wir denn jetzt trotzdem deine Lieblingsmenschen in die Ladentüre ohne, dass du dich verbiegen musst?

Relativ einfach. Du findest raus, was deine Kunden wollen.

Klingt banal. Und das weißt du längst? Hundertmal gehört. Ich weiß.

Dennoch, wenn du herausfindest, was deine Kunden wollen, dann kannst du ihnen geben, was sie brauchen.

Merkst du den entscheidenden Unterschied?

Verkaufe deinen Kunden was sie wollen und gib ihnen was sie brauchen.

Das klingt mega-logisch.

Doch ich lade dich jetzt ein, diesen Satz mal laut zu sprechen. (Komm mach mit). Erkennst du den Unterschied?

Es ist ein Unterschied zu dem, was Kunden WOLLEN und der Sache, die sie BRAUCHEN.

Was willst du wirklich?

Wenn du dich immer wieder fragst, was jetzt das Richtige ist, hol dir jetzt das Workbook, in dem du dich deinem „Wofür“ näherst.
Zusätzlich erhältst du meinen Newsletter und du verpasst so keine neue Folge meines Podcasts mehr.

Du hast noch nicht laut gesprochen, weil du in der Bahn sitzt? Dann flüster. Beweg deine Lippen.

Keiner wird dich dafür verurteilen.

Fang mit dieser Übung an, im DU Modus zu sein. Los: Verkaufe deinen Kunden was sie wollen und gib ihnen was sie brauchen.

Danke! Du bist echt wild. Sei wie-du-willst. Zurück zum Thema.

Beispiel für das Selbstwirk-Paradox

Beispiel: Abnehmwillige wollen einfach dünner sein, schlanker, beweglicher, wieder sexy und wieder in die Skinny Jeans reinpassen.

Ob das in unserem Alter angemessen ist, das steht auf einem anderen Blatt. Jana! Zurück zum Thema. 

Also: Sie WOLLEN dünner sein. Wenn du jetzt Abnehmcoach bist, was gibst du ihnen denn?

Du bist vom Fach, daher wirst du ihnen natürlich verkaufen, was sie BRAUCHEN: Gesunde Ernährung, Bewegung, Mindsetarbeit.

Warum deine Kunden nicht kaufen, was sie brauchen.

Du meine Liebe, ich kaufe das bei dir nicht. Denn ich will einfach dünner sein und endlich in meine verdammten Jeans passen, die ich zur Jugendweihe an hatte.

Also erzähl mir nix von Essen. Oder von Bewegen. Mindset, dass ich nicht lache.

Ich brauche meine Schoki an Tagen wie diesen!

Was soll ich denn mit Mindset und an Pläne kann ich mich in meinem teilweise voll gepackten Alltag so was von nicht halten!

Ich will einfach dünner sein.

Verstehst du, was ich meine?

Es ist ein Unterschied, und zwar ein gewaltiger Unterschied zwischen dem was Kunden wollen und dem, was sie aus fachlicher Sicht brauchen.

Marketingfehler Nummer 1

Das ist übrigens der Marketingfehler Nummero 1, den die meisten Businessfrauen machen.

Wir sind es nunmal gewohnt, mitzudenken und auch gerne diverse gedankliche Schritte bei unserem Gegenüber zu überspringen.

Was uns und unseren Lieben im familiären Chaos-Alltag unfassbar gut nützt, ist leider fürs Business keine gute Strategie. Warum?

Weil die Menschen (siehe oben) mit sich beschäftigt sind. Und gerade in unserer so überfluteten Datenwelt gar keinen Bock haben, mehr zu denken als nötig.

Du könntest jetzt natürlich diesen Verfall von Geist und Sitte betrauern. Aber wir beide sind ja hier, weil wir dein Business und dein Marketing klar kriegen wollen, richtig?

Also nehmen wir das mal so hin wie es ist.

Und gehen eben die gedanklichen Schritte schon mal für unsere Lieblingskunden.

Warum baust und betreibst du dein Business? 

Echt jetzt? Ist das der wirkliche Grund?

Wenn du auch nur etwas kleines mitnehmen konntest, gib dem Podcast eine gute Rewiew. Empfiehl ihn weiter. Höre die anderen Folgen. Danke. 

Alles Liebe, Jana 

Was willst du wirklich?

Wenn du dich immer wieder fragst, was jetzt das Richtige ist, hol dir jetzt das Workbook, in dem du dich deinem „Wofür“ näherst.
Zusätzlich erhältst du meinen Newsletter und du verpasst so keine neue Folge meines Podcasts mehr.