Was dein Leadmagnet (früher Freebie) leisten kann.

Inhalt

Was ist ein Leadmagnet (ehemals Freebie) und warum kann er hilfreich für meine Firma sein?

Als Leadmagnet (früher Freebie) bezeichnet man ein digitales Geschenk, das man im Tausch gegen eine E-Mail-Adresse von einem Ort im Netz herunterladen darf. Man bezahlt das Produkt für 0€ (den Leadmagneten) also nicht mit Geld, sondern mit seinen Kontaktinformationen.

Um deine Ergebnisse zu maximieren und nicht Geld, Zeit und Ressourcen sinnlos zu verplempern, solltest du das Thema “Leadmagnet” richtig anpacken.

Natürlich sind Leadmagneten in erster Linie ein Geschenk, die deine Fachexpertise betonen, jedoch verfolgen sie das Ziel einen Austausch von Waren / Dienstleistungen oder einen besonderen Zugang zu einem Markt / Kundenstamm zu erhalten oder etwas zurückzubekommen.

Was sind typische Leadmagneten (früher Freebies)?

  • Newsletter
  • eine kostenlose Minikurs-Teilnahme
  • eine freie Beratung über X Minuten
  • kostenlose Challenges
  • freie Materialien, um X,Y,Z zu verbessern (z.B. Podcast, Blog, Youtube)

Was sind die Vorteile von einem typischen Leadmagnet (ehemals Freebie)?

Das Anbieten von kostenlosen Produktmustern und kostenlosen Werbegeschenken bietet die Möglichkeit, auf die Vorlieben der potenziellen Kunden und die Marktanforderungen zu hören – was bei der Einführung neuer Produkte aller Art hilft.

Viele potenzielle Kunden zögern, Geld für ein neues Produkt, insbesondere Dienstleistungen, auszugeben, das sie nicht oder schwer einschätzen können.

Ein Zugang, dieses Produkt oder eine abgespeckte Version kostenlos auszuprobieren, steigert Kaufbereitschaft deutlich, da deine Klienten dieses Produkt, oder diese Dienstleistung nun einschätzen können und bereits eine Vertrauensbasis geschaffen wurde.

Verbraucher sind oft sehr pingelig, wenn es darum geht, neue Produkte auszuprobieren, und oft ist die einzige Möglichkeit, sie dazu zu bringen, ihre Einstellung zu bestimmten Produkten zu ändern, ihnen einen freien Vorgeschmack anzubieten.

Leadmagneten generieren Unternehmen einen soliden Ruf, den die Verbraucher nicht so schnell vergessen.

Das Ergebnis: Kundenbindung und Wiederholungsverkäufe. Wenn du deinen Interessenten kostenlos etwas Wertvolles anbietest, besteht eine große Möglichkeit, dass sie sich beim nächsten Einkauf, oder der nächsten Investition an dich wenden, eben weil sie den Wert, den du generierst, im Gedächtnis behalten.

Voraussetzung: Dein Leadmagnet (Produkt für 0€) ist besonders wertvoll und auf deine Zielgruppe genau angepasst – und es passt in deine Gesamtstrategie.

Du kannst die Besucher auf deiner Website erhöhen, indem du einfach kostenlose Werbegeschenke anbietest und dann die Gewinner auf deiner Website veröffentlichst. Dies wird die Interessenten dazu ermutigen, auf deiner Website nach neuen Werbegeschenken zu suchen und herauszufinden, ob er/sie gewonnen hat. Dabei wird deine Website genauer gelesen und Besucher erfahren bei jedes Mal mehr über dein Produkt.

Leadmagneten sind eine großartige Möglichkeit, deine Produkte und Dienstleistungen mündlich zu verbreiten.

Gewinner von kostenlosen Werbegeschenken teilen ihr Glück wahrscheinlich mit ihren Freunden und ihrer Familie.

Möchtest du den Leuten, die du kennst, nicht von einem kostenlosen Werbegeschenk erzählen, das du erhalten hast?

Worauf solltest du bei deinem Leadmagnet (früher Freebie) achten?

Vergiss nie, dass dein Ziel zum einen natürlich Hilfe für deine Kunden ist, zum anderen du aber natürlich auch eine Bindung aufbauen möchtest, die ganz natürlich zu einer längerfristigen Geschäftsbeziehung führt.

Es ist natürlich ein vorerst unbezahltes Produkt. Verbringe also nicht zu viele Stunden bei der Entwicklung deiner kostenlosen Produkte.

Erinnere deine Kunden an die Leistungen, die du anbietest, denn häufig sind das genau die Dienstleistungen, die sie brauchen. Oft wissen es die Kunden allerdings nicht.

Nutze Produkte für 0€ (ehemals Freebies) daher auch um deine Kunden weiterzubilden und zu erklären, was hinter deinen Produkten steht, wie du arbeitest und was der Kundennutzen ist.

Versuche immer eine Art der Kontaktaufnahme zu finden (entweder Email, oder Telefon/Whatsapp, Facebook, Skype etc.)

Leadmagneten funktionieren in Maßen, um dem Kunden eine konkrete Vorstellung davon zu geben, wie sein Produkt oder Ihre Dienstleistung aussieht. Achte darauf, dass du beim Kunden Interesse kreierst.

Wenn du all dein hart erarbeitetes Wissen einfach so herausgibst, wird es zu keiner Geschäftsbeziehung kommen und der Wert von deinem Angebot wird vermindert.

Versuche so früh wie möglich zu filtern, wer eine wirkliche Kaufintention hat und versuche einen persönlichen Kontakt herzustellen. Am besten via Zoom, oder Skype, um die unpersönliche Barriere zu überwinden und dem Interessenten eine Möglichkeit zu bieten die Arbeitsatmosphäre zu erfahren.

Miss die Resultate, wenn du einen bestimmten Betrag an Freebies weggegeben hast (besonders, wenn dich jedes Exemplar etwas kostet).

Sollten bis dahin keine Ergebnisse kommen, oder du sogar Verluste machen, dann ist es natürlich empfehlenswert die Strategie zu ändern oder generell eine zu erstellen.

Entweder deinen Leadmagnet (ehemals Freebie) ändern, oder die zugehörigen “Calls to Action” überarbeiten.

Ein Call to Action ist ein Aufruf an den Interessenten etwas zu tun, entweder eine Anmeldung im Newsletter, eine Anmeldung für ein kostenfreies Vorgespräch, ein klick auf den Kontakt-Button oder eine andere Art der Handlungsaufforderung.

Im Idealfall leitet dieser “Call to Action” den Interessenten zu einer ersten Interaktion mit dem Unternehmen.

Doch dein Produkt für 0€ (Leadmagnet) ist verschwendete Liebesmüh, wenn die potenziellen Kunden nicht genau wissen was du machst, wer du bist, was deine Intention ist und warum du genau der richtige Ansprechpartner für sie bist. Mit anderen Worten sollte dein gesamter Auftritt gut positioniert auf den Markt gehen!

Mach den Test.
Wie gut bist du positioniert?

Du bist weiblicher Coach, Dienstleister oder Berater? Dann weißt du, dass Wissen ist besser als vermuten. Finde mit diesem schnellen Test heraus, wie es um deine Positionierung bestellt ist. Bist du schon der Profi oder geht da noch was?

Im Idealfall leitet dieser “Call to Action” den Interessenten zu einer ersten Interaktion mit dem Unternehmen.

Doch dein Produkt für 0€ (Leadmagnet) ist verschwendete Liebesmüh, wenn die potenziellen Kunden nicht genau wissen was du machst, wer du bist, was deine Intention ist und warum du genau der richtige Ansprechpartner für sie bist. Mit anderen Worten sollte dein gesamter Auftritt gut positioniert auf den Markt gehen!

Warum Positionierung bei deinem Leadmagneten wichtig ist …

Vergiss einmal kurz deine Rolle als Anbieter und denke an deine Vergangenheit, als Konsument. Wann hast du die Entscheidung zum Kauf eines Produktes, eines Kurses, oder einfach zur Weitergabe deiner Kontaktdaten getroffen?

Ja zum einen aus Notwendigkeit, aber auch hier hast du meist mehrere Anbieter. Warum hast du dich genau für deinen Anbieter entschieden?

Für mich und für wahrscheinlich 99% der Konsumenten ist es, abgesehen von Budget und Kosten, wahrscheinlich eine ähnliche Antwort:

“Ich kaufe bei dem Anbieter, dem ich am meisten vertraue, der die Glaubwürdigkeit hat, mit dem ich mich identifizieren kann."

Was hat Positionierung mit meinem Leadmagneten (ehemals Freebie) zu tun?

Dein Leadmagnet (Produkt für 0€) soll dir mit höchster Wahrscheinlichkeit dazu dienen, langfristig mehr zu verkaufen. Damit dieser Prozess möglichst effektiv funktioniert ist es wichtig genau diese Rolle als “Vertrauenswürdiger, identifizierbarer und kredibiler Anbieter oder fast schon Freund” einzunehmen.

Wenn du mehr über Positionierung wissen möchtest, schau doch mal in meinen Blogartikel dazu. HIER (KLICK!) findest du einen super Überblick zu diesem Thema.

Ähnliche Artikel

Warum Website ohne Positionierung wirklich Geldrausschmiss ist.

Auf jeden Fall brauchst du eine eigene Homepage. Gerade wenn du “nicht sichtbare” Dienstleistungen wie Coaching und Beratung anbietest. Doch bevor du jetzt zum nächstbesten Webdesigner losstürmst oder selbst deine Website baust, warte mal kurz. In diesem Artikel beschreibe ich dir, warum Website ohne Positionierung wirklich Geldrausschmiss ist.

Jetzt lesen

Willst du gerne herausfinden, wie du es um deine Business Positionierung steht? Dann mach HIER (KLICK!) meinen kostenlosen Positionierungtest und finde es heraus.

Mach den Test.
Wie gut bist du positioniert?

Du bist weiblicher Coach, Dienstleister oder Berater? Dann weißt du, dass Wissen ist besser als vermuten. Finde mit diesem schnellen Test heraus, wie es um deine Positionierung bestellt ist. Bist du schon der Profi oder geht da noch was?

Du bist Dienstleisterin, Coach oder Beraterin? Du wirst ihn lieben, den Newsletter. Ungefähr 4-6 x pro Monat schreibe ich  genau für dich. Werde freudvolle Abonnentin und trag dich hier ein. 

Jana Wieduwilt

Das DU im Namen und im Herzen. Es geht um dich und deinen Weg. Als Reisende. Mutter. Tochter. Unternehmerin. Entdeckerin. bin ich als Marketing Coach an deiner Seite. 
Als eine der wenigen Marketing Coaches für Frauen im DACH habe ich auch seit 20 Jahren eine eigene Werbe-Agentur.

Es darf leicht gehen, oder? Endlich deine Erfahrung wirklich zu einem Business zu machen, ist dein Wunsch? Du möchtest eine Sparringspartnerin an deiner Seite während du deinen Weg zu deinen Lieblingskunden als Coach, Beraterin, Trainerin entdeckst? Klick auf das Bild für mehr Info. 

Deine Website verkauft nicht wie sie soll? Du bist dir unsicher, was du noch verbessern kannst, damit deine Wunschkunden bei dir über deine Homepage buchen? Melde dich an, zum kostenlosen Video Check deiner Website. Klick auf das Bild für mehr Info.

Die Archetypen sind ein grandioses Hilfsmittel, wenn es darum geht, eine stringente und einfache Kommunikation zu deinen Wunschkunden zu etablieren.
Dazu ist es wichtig, zu wissen, welchen Archetypen du in deinem weiblichen Business verkörperst.
Klick aufs Bild zum Archetypentest.

Das Marketing-Buch, das anders ist als alle Marketingbücher, die du kennst. Praktisch, erzählerisch und leidenschaftlich. Auch gut für unterwegs. Klick zum Buch.

Ähnliche Artikel